Wie viel Zeit pro Woche ist für die Pflege des Pools notwendig?

Wie viel Zeit pro Woche ist für die Pflege des Pools notwendig?

Bevor man sich ins Wasser stürzen kann, stellt sich zunächst eine ganz grundlegende Frage: Wie viel Zeit ist notwending, um einen Pool zu pflegen? Manche werden saggen „zu viel“! Doch die technischen Innovationen in allen Poolbereichen haben die Situation erheblich verändert. Die Poolpflege während der Badesaison ist weder kompliziert, noch zu zeitaufwändig, denn die neuen smarten Ausrüstungen erledigen (fast) alles für Sie. Vergessen Sie beunruhigende pH-Dosierungen, legen Sie endlich den Kescher mit dem Schmutz zur Seite und lassen Sie sich entspannt in einem Liegestuhl nieder, um das wunderbare, kristallklare Wasser su genießen!

Smarte Pflegeausrüstungen sorgen für Kosteneinsparungen und mehr Zeit im Pool

Die smarten Ausrüstungen haben die Poolpflege revolutioniert und entlasten Sie weitgehend. pH-Wert, Reinheit des Wassers, Temperatur, Verschmutzung des Filters, Betrieb der Poolpumpe - Sie entscheiden, worauf Sie im Rahmen Ihres Budgets Wert legen, und können Ihr System mit jeder Saison weiter ausbauen. Eines ist sicher: Automatisch betriebene Ausrüstungen sparen Ihnen Zeit, sorgen für einen wirtschaftlicheren Betrieb und optimieren z. B. den Verbrauch von Aufbereitungsprodukten.

20 Minuten Pflege pro Woche lautet die Herausforderung

Die Reinigung

Hier kommen die Reinigungsroboter ins Spiel: elektrische Reinigungsroboter oder hydraulische Saugroboter. Jede Technologie hat ihre Vorteile, unterschiedliche, je nachdem, ob es um einen eingelassenen Pool oder ein Aufstellbecken geht. Manche Roboter können den Pool komplett reinigen, Boden, Wände und Wasserlinie. So zum Beispiel das elektrische Modell TigerShark® von Hayward, das die Komplettreinigung von Becken bis zu 6 x 12 m in 4 Studen ausführt. Oder noch besser der AquaVac® 650: Er ist der einzige Roboter der durch die integrierte SpinTech™-Technologie eine konstante Saugleistung bietet. Keine schmutzigen Hände mehr mit dem Auffangbehälter TouchFree™, der per Knopfdruck entleert und gespült wird. Kein studenlanges Reinigen mit dem Sauger mehr!

Benötigte Zeit: 15 Minuten, um die Details zu optimieren

Die Wasseraufbereitung

Wenn ihr Chemieunterricht schon lange zurückliegt, verlassen Sie sich auf automatische Poolmanagementsysteme. Chlor- und Bromdosierer sorgen für eine konstante Chlor- und Bromverteilung. Bei der Salzelektrolyse, die heute zu den gefragtesten Lösungen gehört, steuern modernste Elektrolysegeräte die Chlorproduktion aus der im Poolwasser vorhandenen Salzkonzentration autonom und in Echtzeit. Sie können mit smarten Steuergeräten zur pH-Regulierung und ORP-Kontrolle kombiniert werden. Das Flagschiffmodell von Hayward für die Steuerung der Wasseraufbereitung, AquaRite® +, ermöglicht die Regulierung und Steuerung der Ausrüstungen (inklusive pH und ORP als Option). Wenn Sie die Injektion von Flüssigchlor bevorzugen, ist die Control Station das Richtige für Sie.

Benötigte Zeit: 1 Minute, um sich zu vergewissern, ob alles in Ordnung list

Die Filterung

Auch hier können Sie den Zeitaufwand für die Pflege Ihres Pools reduzieren, indem Sie sich für einen Patronenfilter anstatt eines Sandfilters entscheiden, der regelmäßige Rückspülungen erfordert. Manche Patronenfilter benötigen nur einmal pro Saison Ihre Aufmerksamkeit, wie der SwimClear™ - Patronenfilter von Hayward. Sehen Sie sich das Video an!

Bei den Pumpen gibt es eine große Auswahl, angefangen bei Modellen mit einer Geschwindigkeitsstufe bis hinzu besonders geräuscharmen Pumpen mit variabler Geschwindigkeit, die im Dauerbetrieb mit reduzierter Geschwindigkeit laufen, für eine optimale Wasserqualität bei niedrigerer Stromrechnung. Bei Hayward setzen die Tristar® VSTD, Max-Flo XL™ VSTD und K-Flo VSTD Maßstäbe.

Benötigte Zeit: 1 Minute, um zu kontrollieren, ob der Vorfilter sauber ist und alles  ordnungsgemäß funktioniert.

Wasserstand

Badebetrieb, Wind und Sonne lassen den Wasserstand im Becken naürlich sinken. Kontrollieren Sie daher regelmäßig, ob sich die Wasserlinie auf 2/3 der Höhe des Skimmers befindet. Ein zu niedriger Wasserstand kann irreversible Folgen für die Pumpe haben. Fazit: Sie müssen regelmäßig Wasser nachfüllen. Es sei denn, Sie statten Ihren Pool mit einem Wasserstandsregler aus, der das Nachfüllen für Sie erledigt. Das ist im Alltag sehr praktisch, um die Poolpflege zu erleichtern, aber auch wenn Sie in Urlaud fahren.

Benötigte Zeit: 1 Minute, um sich zu vergewissern, ob alles in Ordnung ist

Vernetzter Pool - hoher Komfort durch eine Pflege per Fernsteuerung

Komplette Poolsteuerung anhand der integrierten WLAN-Module ganz einfach mit den Fingerspitzen auf dem Smartphone oder Tablet. Bei Hayward können Control Station und AquaRite® + neben der Wasseraufbereitung auch die Filterung, Heizung oder Beleuchtung steuern. Vorteil: Sie sind mit den Geräten anderer Marken kompatibel. Mit einem vernetzten Pool verbringen Sie garantiert mehr Zeit im Wasser als im Technikraum!

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen!